Ask the Coach #23 – Frequency Specific Microcurrent (dt. frequenzspezifischer Mikrostrom)

From the Blog

Custom Care Unit FSM Microcurrent YPSI

Ask the Coach #23 – Frequency Specific Microcurrent (dt. frequenzspezifischer Mikrostrom)

„Ask the Coach“ ist die Kolumne in der Wolfgang Unsöld Eure Fragen beantwortet. Das gleichnamige Buch ist im Riva Verlag erschienen und direkt hier auf Amazon erhältlich.

Frage: Du hast als Trainer sicherlich viele Methoden zur Optimierung der Regeneration getestet. Welche sind deiner Erfahrung nach die besten Methoden zur Optimierung der Regeneration, die am wenigsten verbreitet sind, unabhängig des Budgets? Tom H.

WU: Die Optimierung der Regeneration ist ein breites Feld. Neben hören Proteinkonsum, einem Postworkout Shake und besserem Schlaf in Qualität sowie Quantität was meine Basisempfehlungen zur Verbesserung der Regeneration angeht, habe ich in den letzten 10 Jahren dutzende Methoden und Tools getestet. Insbesondere unabhängig des Budgets ist das erste was mir dazu einfällt FSM, was für Frequency Specific Microcurrent (dt. frequenzspezifischer Mikrostrom) steht. Im Januar 2010 habe ich in den USA ein Seminar bei Physiotherapeut Nicholas Liatsos besucht und bin dort zum ersten Mal in den Kontakt mit einem FSM Unit gekommen. Nach dem Seminar war ich von den ersten Ergebnisse sofort spürbaren Ergebnissen so begeistert, dass ich mir direkt ein eigenes FSM Unit bestellt habe und das bis heute noch in Gebrauch ist. Ich empfehle Trainern und Kunden gelegentlich die Anschaffung, mit einer Investition von ca. 3500 USD inklusive Programmierung ist diese jedoch im oberen Segment und deshalb auch keine meiner ersten oder zweiten Empfehlungen.

Was ist FSM?

FSM steht für Frequency Specific Microcurrent (dt. frequenzspezifischer Mikrostrom) und wird seit vielen Jahren in den USA in der Sportmedizin eingesetzt. FSM Units sind speziell programmierte TENS-Geräte. TENS steht für transkutane elektrische Nervenstimulation. Anders als TENS-Geräte, die in der Alternativmedizin primär zur Schmerztherapie eingesetzt werden, wird FSM auch im Bereich der Sportmedizin, zur Steigerung der Muskelkraft, zur Optimierung von Muskelkater (DOMS), sowie für funktionelle Störungen von Magen und Darm, Optimierung von Regeneration und Modulierung des Nervensystems eingesetzt.

Was ist Mikrostrom?

Mikrostrom – ein Millionstel eines Ampere – ist ein Strom der die Größenordnung der Ströme hat, die sich zwischen und innerhalb der Zellen unseres Körpers befinden.

Effekte von Mikrostrom auf die ATP- Produktion

ATP – kurz für Adenosintriphosphat – ist der universelle und unmittelbare Energieträger jeder Zelle. 1982 veröffentlichte Ngok Cheng eine Studie über den Effekt von elektrischen Strömen auf die ATP Herstellung, Proteinsynthese und Membrantransport in der Haut von Ratten. Dabei zeigte sich eine 500% Steigerung der ATP Synthese, ein gesteigerter Aminosäuretransport in die Zelle um 70 Prozent und gesteigerter Transport von Abbauprodukten um 40 Prozent.

Effekte von Mikrostrom auf die Zytokine

Ein weiterer Wirkmechanismus des FSM scheint der Einfluss von Mikroströmen bestimmter Frequenzen auf den Zellmetabolismus und die Zytokine zu sein.

Was sind Zytokine?

Zytokine spielen eine entscheidende Rolle im Immunsystem insbesondere bei Entzündungsreaktionen, da sie eine spezifische Rolle bei der Interaktion und Kommunikation der Zellen haben.

Man unterscheidet zwischen pro-inflammatorischen Zytokinen und anti-inflammatorischen Zytokinen.

Pro-inflammatorische Zytokine - Pro-inflammatorische Zytokine wie Interleukin 1, 6 und 10, und Tumor Nekrose Faktor Alpha lassen sich bei verschiedensten Schmerzzuständen wie Muskelkater nachweisen.

Anti-inflammatorischen Zytokine – Anti-inflammatorischen Zytokine wie Interleukin 10 und 4 sind Gegenspieler der pro-inflammatorischen Zytokine.

Die Wirkung der Mikrostrombehandlung mit spezifischer Frequenzen beruht basierend auf den Studien und der Arbeit von Dr. Carolyn McMakin auf der Unterdrückung von pro-inflammatorischen Zytokinen und der Stimulation von anti-inflammatorischen Zytokinen.

Die Effekte des FSM können als eine Modulierung der Zellsignale zusammengefasst werden.

Diese Effekte – auf ATP, Aminosäurentransport und Zytokine – sind entscheidend zur Optimierung der Regeneration nach dem Training. Insbesondere das Postworkout-Protokoll des FSM Units ist einer der besten Tools, die ich verwende um Regeneration schnell und spürbar zu verbessern.

FSM ist in Europa auch im Leistungssport noch ein weitestgehend neues Terrain, wohingegen sich in US-Profiligen wie NFL und NHL die Optimierung der Performance via FSM seit über 10 Jahren erfolgreich etabliert hat und eine der weiterführenden Standardmassnahmen ist.

Ausgezeichnete weiterführende Literatur hierzu ist die Arbeit von Dr. Robert Becker, der die bioelektrische Natur der menschlichen Zellen in seinem Buch „The Body Electric“ erläutert und die Arbeit von Dr. James Oschman, der die Biophysik der Energiemedizin in seinem Buch „Energy Medicine – The Scientific Basis“ beschreibt.

Viel Erfolg mit FSM!

Bild: Das FSM Custom Care Unit, das ich verwende.

Have your say