Before’n’After #103 Interview – Luca Leimgruber

From the Blog

Bildschirmfoto 2017-07-24 um 08.40.16

Before’n’After #103 Interview – Luca Leimgruber

Erzähl uns kurz ein wenig zu Deiner Person und Deinem Alltag

Ich bin 23 Jahre alt und war vor meinem B’n’A für Fit/One in München und Nürnberg als Studioleitung tätig. Mein Alltag war geprägt von Stress, ständiger Erreichbarkeit und unzähligen Stunden im Auto. Darunter litt mein Training, die Ernährung und meine Leistungsfähigkeit. Im März flog ich nach Thailand und entschied daraufhin etwas zu ändern. Kündigte meinen Job und buchte das Before’n’After Programm bei Wolfgang. Seitdem ist viel passiert. Ich habe wieder mit Training begonnen, angefangen mich konstant gut zu Ernähren, bin wieder zurück nach Tübingen gezogen und habe mich für das Studium der Wirtschaftspsychologie eingeschrieben.

Wie bist Du auf das Before’n’After Programm gestoßen?

Durch die Seminare bei Wolfgang im YPSI.

Welchen Sport hast Du vor dem Before’n’After Programm gemacht?

Ich habe immer viel Sport gemacht und viel ausprobiert. Egal ob Judo und Karate als Kind oder später dann Basketball, American Football und Kickboxen. Als ich 16 Jahre alt wurde meldete ich mich dann im Fitnessstudio an.

Was hat Dich motiviert mit dem Programm zu beginnen und es durchzuziehen?

Da gibt es viel. Ein Job Wechsel und der Urlaub danach in Thailand waren die Initialzündung etwas an der aktuellen Situation und Wohlbefinden ändern zu wollen.

Wie hat sich Dein Schlaf während des Programms entwickelt?

Ich wusste gar nicht mehr was es heißt gut zu schlafen. Vor meinem B’n’A war Schlaf für mich ein verlorener Teil des Tages. Jetzt schlafe ich gut ein, schlafe durch und wache erholt auf.

Wie hat sich Dein Energielevel während des Programms entwickelt?

Exponentiell. Durch die Umstellung wache ich mittlerweile ohne Wecker erholt auf und bin wieder in der Lage Leistung im Alltag und im Training abzurufen.

Was war die größte Umstellung für Dich?

Die ständige Erreichbarkeit über Handy und co. abzulegen. Im Alltag bewusst damit umzugehen und vor der Schlafen darauf zu verzichten.

Was ist Dein Lieblingsfrühstück?

Rotation meines Frühstücks erlaubt mir konstant viel und gut zu essen. Drei meiner Optionen dafür sind gegrillte Burger Pattys mit Nüssen oder Kernen, Forelle mit Avocado und Eier mit Pilzen.

Wie oft und lange hast du trainiert?

Zwei Tage Training (OK/UK) gefolgt von einem Tag Pause. 4,5 Tage die Woche, nie länger als eine Stunde.

Was ist Deine Lieblingsübung?

Meine Lieblingsübung wechselt ständig. Eine Kette ist so stark wie ihr schwächstes Glied. Die Übung, von der ich mir den größten Fortschritt verspreche, ist meine Liebste.

Hast Du auch Ausdauertraining gemacht, um Fett abzubauen? 

Nein. Ausschließlich Intervalle zweimal die Woche und auch nur in den letzten 3 der 9 Wochen der Transformation.

Wie ist die Resonanz Deines Umfelds auf die Veränderung in den letzten Wochen/Monaten?

Ausgezeichnet!

Und wie geht es jetzt weiter?

90 Kilo mit 5% Körperfett ;)

Have your say