Skyr

From the Blog

Bildschirmfoto 2016-10-26 um 08.38.01

Skyr

Immer nach Norden, und dann links – bis fast an den Polarkreis. Dort liegt Island….

Die Insel der Giganten –  Island hat weltweit die höchste Dichte an erfolgreichen Strongman und Crossfit Gyms.

Eines der traditionellen Lebensmittel Islands ist Skyr – isländische Aussprache [ˈscɪːr̥]

Was ist Skyr? Wo kommt er her? Was macht ihn aus?

1. Skyr ist ein isländischer Joghurt, reich an Protein – 11,8g pro 100g

2. Obwohl er als Joghurt bezeichnet wird ist er in der Herstellung dem Quark ähnlicher.

3. Die Legende besagt, dass die Wikinger Skyr nach Island eingeführt haben, als sie sich dort vor über tausend Jahren ansiedelten.

4. Das traditionelle Herstellungsverfahren sorgt nicht nur für einen hohen Proteingehalt von 11,8 Prozent, sondern auch für eine gute Cremigkeit.

5. Außerhalb Islands erfreut sich Skyr zunehmender Beliebtheit. Seit einem Jahr ist Skyr auch in Deutschland erhältlich.

6. Skyr hat auf Grund seines hohen Proteingehalts und einem hohen Insulinindex einen hohen anabolen Effekt  (anabol = aufbauend)

Den geringen Fett-Gehalt, der bei unter 1g pro 100g liegt, kann man bei Skyr ignorieren. Auch der Kohlenhydraten-Gehalt liegt mit 4g pro 100g in einem Bereich, der selbst mit einer höheren Portionsgröße von beispielsweise 250g noch keinen nennenswerten Effekt hat. Das bedeutet das, dass der Blutzucker kohlenhydratbedingt nicht sonderlich beeinflusst wird. Auf Grund der Natur des Milchprodukts hat der Skyr jedoch einen grossen Effekt auf den Insulinspiegel, der durch Skyr signifikant ansteigt.

Exkurs: Insulin Index - Der Insulin-Index beschreibt die typische Auswirkung verschiedener Lebensmittel auf den Insulin-Spiegel. Der Insulin-Index ähnelt dem Glykämischen Index, er bezieht sich aber nicht auf den Blutzuckerspiegel, sondern die damit verbundene Erhöhung des Insulinspiegels. Der Vorteil dieses Maßstabs liegt darin, dass verschiedene Nahrungsmittel wie Fleisch oder Käse einen Insulinanstieg verursachen, obwohl keine Kohlenhydrate enthalten sind. Einige Nahrungsmittel erzeugen auch Insulinreaktionen, die dem Kohlenhydratgehalt oder dem Glykämischen Index (GI) nicht proportional sind.

7. Für laktoseintolerante Menschen ist sowohl bei Skyr als auch bei Quark Vorsicht geboten. Je nach Verträglichkeit können größere Portionen durchaus zu optimal vertragen werden.

8. Sogar in isländischen Mythen findet sich der beliebte Skyr wieder. Der Achte der dreizehn isländischen Weihnachtstrolle „Skyrgámur“ (dt. Skyr-Gierschlund) zieht am 19. Dezember aus der Trollenhöhle in die Dörfer und Städte Islands und beschenkt dort die artigen Kinder. 

Skyr z.B. in Kombination mit Him- und Blaubeeren eignet sich ausgezeichnet als Postworkout Snack und als letzte Mahlzeit des Tages….

Rezepte mit Skyr findest Du hier…

4 comments

  1. Lukas - 27. Januar 2017 16:48

    Servus! Interessant – aber was sagt ihr dazu das in Skyr Aspartam, Citronensäure und Acesulfam K (siehe Codecheck) enthalten ist? Beste Grüße

    • Wolfgang Unsöld - 30. Januar 2017 8:58

      Hallo Lukas,

      wie Du bei den Rezepten siehst verwenden und empfehlen wir den Natur Skyr. Das Bild haben wir für die Farben gewählt. Wir sind keine Fans von Aspartam und Acesulfam K. Es sind jedoch für den Fall das es kein Natur Skyr ist, die besseren Lösungen als Zucker. Bessere Lösungen sind alltagstauglicher als perfekte Lösungen.

      YPSI Team

  2. Dimitri - 31. März 2017 4:05

    Für mich ist der natürliche Skyr mit ein paar Beeren der perfekte Snack vor dem Schlafen gehen. Danke für diesen und auch für die vielen anderen Tipps aus dem neuen Buch. Viele Grüße Dimitri

Have your say