YPSI.de

From the Blog

Tipps zur Pflege des YPSI Tools

Du willst dein Tool noch lange Zeit benutzen? Dann pflege es richtig!

Das YPSI-Tool wird zu 100 % in Deutschland gefertigt. Höchste Präzision und viele Jahre Erfahrung in der Holzverarbeitung machen dieses Produkt zu einem absoluten Unikat. Der Hersteller Holz-Fit bezieht ausschließlich regionale Hölzer, in diesem Fall Birne, um bestmögliche Qualität zu gewährleisten. Für den Schutz und den vorgesehenen Einsatz wird das Holz mehrfach geölt. Ölen ist (wieder) ein absolutes Qualitätsmerkmal. Für die Möbelindustrie ist dieser Vorgang jedoch extrem aufwendig und wird daher ungern angewendet. Geölte Möbelstücke werden besonders angepriesen und sind extrem teuer. Doch auch das korrekte Ölen ist eine kleine Kunst für sich.

Holz-Fit verwendet dabei in mehreren Arbeitsschritten ein natürliches Öl auf Leinölbasis einer schwäbischen Firma. Dieses erfüllt die höchsten Sicherheitsstandards in Deutschland, da es auch für Kinderspielzeug verwendet wird und mit dem wichtigen Gütesiegel „Schweiß-und Speichelecht“ (DIN 53160-1:2010-10) verifiziert ist.

Da das YPSI-Tool bzw. Holz von Natur aus antimikrobiell ist und sich im Farbton leicht verändern kann, sollte es regelmäßig und richtig gepflegt werden. Bei der Massage beziehungsweise dem Schaben kann das Holz etwas blasser wirken. Allerdings ist dies nur ein optischer Eindruck, denn die Funktion und die positiven Eigenschaften von Holz bleiben vollkommen erhalten.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass Holz-Fit ausschließlich die untenstehenden Punkte zur Pflege des YPSI-Tools empfiehlt. Wichtig, bitte verwende kein Desinfektionsspray!

Die optimale Pflege des YPSI Tools:

Platz 1 geht definitiv an die natürlichen Naturprodukte Salz und Zitrone. Wische das Tool mit ausreichend Salz und Zitrone ab. Fertig! Beides wirkt antibakteriell und dank der Zitrone bekommt dein Tool wieder einen schönen Glanz.

Platz 2 geht an das altbewährte Hausmittel „Natron-Pulver“. Aktuell feiert es wieder ein großes Revival und wird als das Pflege-und Putzmittel schlechthin verwendet. Es ist günstig zu erwerben und einfach anzuwenden. Einfach das Tool mit Natron-Pulver einreiben und wieder mit Zitrone abwischen. Fertig.

Platz 3 und somit Bronze geht an ein feuchtes Tuch. Wenn es schnell gehen muss und du weder Salz noch Zitrone zur Hand hast, nimm ein feuchtes Tuch und wische dein Tool kurz ab. Wichtig, dein Tuch sollte feucht und nicht nass sein.

Zum Abschluss kannst du in regelmäßigen Abständen – 1 bis 2mal pro Jahr bei Gebrauch im PT Bereich – das Tool ölen. Gib deinem Tool den Feinschliff und anstatt dein Leinöl in den Salat zu kippen, nimm 1-2 Tropfen und reibe damit gleichmäßig dein Tool ein. Wichtig, nimm nicht zu viel Leinöl und wische es nach 1-2 Minuten mit einem trockenen Tuch ab. Fertig!

Beachte die Tipps zur Pflege deines YPSI  Tools und du wirst damit noch viele Jahre ausgezeichnete Erfolge erzielen können!

Mehr Infos zum YPSI Tool und dessen optimalen Anwendung zur Optimierung von Mobilität und Stabilität bekommst Du direkt bei einem YPSI Tool Seminar

Das YPSI Tool bekommst Du direkt hier…

Have your say