YPSI.de

From the Blog

YPSI Reisen – Zeit für mehr Muskeln

Gastpost von Michael Rainer

Vor gut zwei Wochen war es wieder soweit: ein YPSI Urlaub stand an. Nachdem ich 2014 und 2015 schon der Empfehlung von Gainz-Touristik Experte Wolfgang Unsöld gefolgt  und zum YPSI Kniebeugen Urlaub aufgebrochen bin, ging es diesmal nicht in den Süden, sondern das Ziel lag etwas nördlicher. Die Arme. Statt 6 Tage 3x am Tag Kniebeugen, gab´s vom Reiseführer 6 Tage Armtraining je zwei Einheiten pro Tag.  Den genauen Ablauf gibt´s hier: YPSI Arm Urlaub

Warum man das macht fragst du dich?
Ich sage: Warum denn nicht?! Schließlich gilt es gibt nur eine Sache die besser ist als dicke Arme: NOCH DICKERE ARME.

Für viele, die zum ersten mal von einem YPSI Urlaub hören ist die Kombination aus den Begriffen Training und Urlaub sicher befremdlich.  Wolfgang hat es mir mal so erklärt: Du musst Urlaub nehmen UM den YPSI Urlaub zu machen. Du hast für nichts anderes Zeit! Training. Essen. Schlafen. Training. Essen. Schlafen. Noch mehr Essen.

Statt Sonne, Strand und Meer heißt es also Kurz- und Langhanteln.
Statt plantschen im Meer heißt es Curls.
Statt Ausschlafen heißt es früh Schlafen.

Statt Bikinischönheiten am Strand gibt´s…. naja je nachdem wer so in deinem Gym trainiert…

Irgendwie klingt ja doch nach Urlaub…nur halt das Training…und der andauernde Schmerz in den Armen. Am 2. Tag nach dem vormittags Training dachte ich wirklich: Das war erst das 3. von 12 (ZWÖLF!!!) Einheiten…also grad mal 25%….Fuck….

Spoileralarm: Es wurde die nächsten Tage nicht besser! Am besten fühlten sich die Arme noch während des Trainings, der Pump ließ den Muskelkater vergessen.

„DAS MACHT DOCH GAR KEIN SINN! DAS IST DOCH ÜBERTRAINING!“

Das oder ähnliches denken sich viele, wenn sie vom Arm Urlaubs Protokoll hören. Ich kann nur sagen, dass mir die 6 Tage wieder nur gezeigt haben, wie viel der menschliche Körper eigentlich toleriert. Während der 6 Tage konnte ich meine Trainingsleistungen fast durchweg halten und hab mich im Laufe der Tage in den vormittags Workouts sogar gewichtsmäßig steigern können. Über einen kurzen Zeitraum und mit den nötigen Maßnahmen zur Regeneration – viel Essen, Schlafen, YPSI Tool und eimerweise YPSI AminoElektolytKomplex –  kann man in einer relativ kurzen Zeit gute Erfolge erzielen und Plateaus überwinden.

Für wen ist so ein YPSI Urlaub also was?
Für alle die dickere und vor allem stärkere Arme haben wollen.

Heute 1 Woche nach dem YPSI Arm Urlaub sind es bei mir pro Arm 1,5cm mehr und insgesamt 2,5kg mehr auf der Waage.

Fazit: Nach einem YPSI Urlaub brauchst du erstmal richtigen Urlaub, aber es lohnt sich…

Deswegen von meiner Seite die Empfehlung: mach es! Probier es aus. Egal ob YPSI Kniebeugen – oder Arm Urlaub. Es ist die Reise wert!

Bild: Personaltrainer Michael Rainer beim Armtraining bei Urban Athletes in Köln.

Have your say