3 Gründe, warum Kniebeugen besser sind als Kreuzheben

From the Blog

Thomas Dybdahl YPSI Kniebeugen Squat heels flat low angle

3 Gründe, warum Kniebeugen besser sind als Kreuzheben

Kniebeugen und Kreuzheben – insbesondere in den Varianten der Olympischen Kniebeuge und des Langhantel Kreuzheben – sind zwei essentielle Grundübungen im Krafttraining, die große Teile der Muskulatur im gesamten Körper rekrutieren. Doch welche von den beiden Übungen ist besser und warum?

In meinem Artikel “Kniebeugen vs. Kreuzheben” bin ich schon auf drei Unterschiede eingegangen. Dieser Artikel geht nun etwas tiefer in die Differenzierung beider Übungen und erklärt drei Vorteile, die Kniebeugen gegenüber Kreuzheben haben und wie diese Vorteile Kniebeugen in bestimmten Szenarien zu einer besseren Übung machen.

Drei Gründe warum Kniebeugen besser sind als Kreuzheben:

1. Mehr Range. Das Gewicht wird bei der tiefen Kniebeuge über einen größeren Bewegungsbereich als beim Kreuzheben bewegt, was neben der Rekrutierung von mehr Muskelmasse bei höheren Wiederholungszahlen sowie passender Ernährung und entsprechendem Lifestyle auch die Kalorienverbrennung und damit die Körperfettverbrennung fördert.

2. Mehr Balance zwischen vorderer und hintere Kette. Während Kreuzheben primär die hintere Kette und nur den oberen Bereich der Kniestreckung trainiert, bietet die Kniebeuge aufgrund der kompletten Knie- und Hüftbeugung und eine bessere Balance zwischen dem gesamten Quadrizeps und der Hüftstreckenden Muskulatur.

3. Mehr Mobilität. Speziell Hüftgelenk, Kniegelenk und Fußgelenk arbeiten bei Kniebeugen über einen größeren Bewegungsbereich als beim Kreuzheben, was die Kniebeuge bezüglich Verbesserung der Mobilität in diesen Gelenken durch einen Loaded Stretch dem Kreuzheben überlegen macht.

Diese Vorteile bedeuten jedoch nicht, dass Kniebeugen immer besser sind als Kreuzheben. Sondern nur dass Kniebeugen in einer bestimmten Situationen und bei bestimmten Zielen besser sind als Kreuzheben.

Aus diesem Grund folgen nächste Woche “3 Gründe warum Kreuzheben besser sind als Kniebeugen”, in denen der umgekehrte Fall zutrifft.

Am Ende entscheiden Status und Ziel des Trainierenden welche der bei beide Grundübungen wann im Programm zum Einsatz kommen.

Viel Erfolg mit der Kniebeuge!

Mehr zu Kniebeugen auch in meinem neusten Buch “Die perfekte Kniebeuge”

Bild: LH Kniebeugen in der Variante mit erhöhten Fersen von Personaltrainer Thomas Dydbahl beim letzten YPSI Kniebeugen Tag im Mai 2017.

 

Have your say