Die Bestimmung der individuellen Kohlenhydrattoleranz durch die YPSI Hautfaltenmessung

From the Blog

spaghetti-787048_1280

Die Bestimmung der individuellen Kohlenhydrattoleranz durch die YPSI Hautfaltenmessung

Unter den Dingen, die von Kunden oder Trainern, die keine objektive Messmethode verwenden, zu früh wieder geändert werden, obwohl sie eigentlich funktionieren, ist ein häufiger Punkt: (wieder) Kohlenhydrate zu essen, bevor du sie verdient hast. Verdient bedeutet in der Regel, dein Körperfettanteil ist noch zu hoch und deine Muskelmasse sowie dein Aktivitätslevel sind zu niedrig, um die Kohlenhydrate als Glykogen in Muskeln oder Leber zu speichern. Was wiederum bedeutet, dass diese Kohlenhydrate primär als Körperfett gespeichert werden.

Mit der YPSI Hautfaltenmessung kann jedoch nicht nur der Körperfettanteil als Prozentzahl festgestellt werden, sondern aufgrund der 13 einzelnen Hautfalten auch beobachtet werden, an welchen Stellen das Körperfett schneller oder langsamer reduziert – oder aufgebaut – wird. Da jede Hautfalte Aussagen über einen bestimmten Stoffwechselvorgang und Teile des Hormonhaushalts ermöglicht, kommt es vor, dass der Gesamtkörperfettanteil für sich alleine betrachtet zwar eigentlich noch zu hoch ist, um mehr Kohlenhydrate zu konsumieren, die beiden direkt mit der Kohlenhydrattoleranz korrelierenden Hautfalten jedoch so niedrig sind, dass es sinnvoll und nötig ist, die Menge der Kohlenhydrate in der Ernährung des Kunden zu erhöhen, um bessere Fortschritte zu machen.

Diese beiden erwähnten Hautfalten sind die Schulterblatt- und die Hüftfalte. Eine hohe Schulterblattfalte steht unter anderem in Verbindung mit der genetischen Kohlenhydrattoleranz. Diese wird sich durch die aktuelle Ernährungsweise nicht gravierend ändern. Jemand, der von der Genetik her näher an einem Inuit als an einem Ostafrikaner ist, der wird grundsätzlich mit einer Ernährung reich Fisch, Fleisch, gesunden Fetten und Pflanzen deutlich mehr Energie haben und schneller Körperfett verlieren als mit Kohlenhydraten, während jemand mit einer hohen Kohlenhydrattoleranz tendenziell mehr Kohlenhydrate benötigt, um mehr Energie zu haben und schnelleren Fortschritt zu machen.

Die Hüftfalte hingegen steht mit Blutzuckerschwankungen, ausgelöst durch die aktuelle Ernährungsweise und den Lifestyle, in Verbindung. Sie ist die Falte, die am schnellsten Erfolge erzielt, wenn unsere Kunden ihre Vorgaben bezüglich Ernährung und Lifestyle einhalten.

Anhand der Entwicklung dieser beiden Hautfalten lässt noch genauer bestimmen, welche Ernährungsstrategie die momentan richtige für dich ist. Es ist ein weiterer Vorteil, den die YPSI Hautfaltenmessung gegenüber anderen Körperfettmessverfahren hat.

Die YPSI Hautfaltenmessung ist die Erfolgsbuchhaltung vieler ausgebildeter YPSI Trainer. Sie ist Bestandteil des Modul 4, dem ersten Modul der YPSI Trainer A Lizenz. Details zur Messung findest du in meinem Artikel “Die YPSI Hautfaltenmessung – Die beste Buchhaltung für Personaltrainer“.

Lass deine Hautfalten von einem YPSI Trainer messen und dir zeigen, ob du dich auf dem richtigen Weg befindest und ob dein momentaner Lifestyle und deine Ernährung eine gute Basis zur Körperfettreduktion sind – und was geändert werden muss damit es vorwärts geht.

Wenn du deine Hautfalten messen lassen willst, findest du hier einen YPSI Trainer in Deiner Nähe direkt hier über die YPSI Trainer Suche

Alle YPSI A-Lizenz Trainer sowie viele YPSI B-Lizenz Trainer bieten die YPSI Hautfaltenmessung an.

Wenn du selbst die YPSI Hautfaltenmessung erlernen möchtest, um dieses praxisbewährte Tool zur Erfolgsbuchaltung nutzen zu können, melde dich hier für das Seminar YPSI Ernährung, Hormone & Hautfaltenmessung (Modul 4) an:

Viel Erfolg mit der YPSI Hautfaltenmessung zur Bestimmung der individuellen Kohlenhydrattoleranz!

Bild: Spaghetti Bolognese.

Have your say