YPSI.de

Du möchtest Bilder von deinem Fortschritt machen?

Folgende Tipps helfen dir Bilder optimal zu schießen, so dass du deinen körperlichen Fortschritt visuell dokumentieren kannst.

1. Das Licht – Wir empfehlen dir einen Platz bei dir zu Hause oder in deinem Studio zu suchen, an dem du nur künstliches Licht und kein natürliches Licht hast. Der Hintergrund ist das natürliches Licht sich je nach Tageszeit, je nach Jahreszeit und auch natürlich je nach Wetterlage ändert. Während künstliches Licht immer identisch ist. Im YPSI verwenden wir ausschließlich künstliches Licht in Form einer Deckenlampe bei geschlossenen Rollläden. So stellst du ein standardisiertes Licht und damit standardisierte Bilder sicher. Auf denen du deinen echten Fortschritt siehstr.

2. Der Ort – Ebenfalls empfehlen wir den Ort an dem du stehst exakt zu definieren. Was wir im YPSI bei jedem Bilder machen, ist das bei einem Bild von vorne die Fersen die Bodenleiste der Wand berühren. Und das bei einem Bild von hinten die Zehen die Bodenleiste der Wand berühren. So ist der Abstand zur Wand immer identisch und auch die Position der Deckenlampe ist bei den Vorher und Nachher Bildern immer gleich. So stellst du eine standardisierte Position und damit standardisierte Bilder sicher. Auf denen du deinen echten Fortschritt siehst.

3. Die Kamera – Und wir empfehlen für die Fotos eine der neusten Handykameras oder eine hochwertige Digitalkamera. Wer ein älteres Mobiltelefon oder eine ältere Digitalkamera verwendet, dem empfehlen verwenden wir das Verwenden eines Stativs um ein mögliches Verwackeln zu vermeiden. Ein Verwackeln macht das Bild unscharf und sorgt so dafür, dass das Bild nicht exakt die Realität widerspiegelt.

4. Die Position der Kamera – Wenn du eine Handykamera verwendest und kein Stativ hast, achte ebenfalls darauf, dass das Mobiltelefon immer in der gleichen Höhe gehalten wird, so dass das Foto ebenfalls wieder standardisiert ist.

Wie häufig soll ich Fotos machen?

Wir empfehlen Fotos grundsätzlich in einem längeren Zyklus zu erstellen. Wöchentlich oder monatlich Fotos zu erstellen, hat sich als oftmals als weniger produktiv herausgestellt. Deswegen empfehlen wir Fotos in einem Rhythmus von 2 bis 6 Monaten zu erstellen, um so auch dem Körper die notwendige Zeit zu geben, sich an das Training anzupassen.

Viel Erfolg beim Umsetzen dieser Tipps für Bilder, die deine körperliche Transformation widerspiegeln. 

Mach auch gerne Fotos denn in Zukunft werden wir auch Aktionen starten, die die besten BNA Fotos aus dem YPSI Online Coaching prämieren, mit Sach- und Geldpreisen.

Comments are closed.